Scheinwerfer

Hier geht es speziell um alle Themen rund um die CB SevenFifty RC 42.

Moderatoren: Ikarus, gubi

Scheinwerfer

Beitragvon matare » Mo Dez 11, 2017 09:28

Moin!

Kann mir jemand einen Scheinwerfer empfelhen, der von seiner Bautiefe an den originalen Träger passt?
Danke!


Gruss dirk
Benutzeravatar
matare
Stammbesatzung
 
Beiträge: 31
Bilder: 8
Registriert: Mi Nov 15, 2017 15:17
Wohnort: Iserlohn

Re: Scheinwerfer

Beitragvon Andreas65 » Mo Dez 11, 2017 13:09

Hallo Dirk,

so etwas passt plug and play

http://www.ebay.de/itm/Klarglas-Scheinw ... Sw7I5TtRmy
viele Grüße
Andreas

Sind die Rasten außen rauh, bist du ne richtige Kurvensau
Benutzeravatar
Andreas65
Moderator
 
Beiträge: 4022
Bilder: 124
Registriert: Sa Jan 23, 2010 20:56
Wohnort: Neuss

Re: Scheinwerfer

Beitragvon matare » Mo Dez 11, 2017 16:34

Danke!!!
Benutzeravatar
matare
Stammbesatzung
 
Beiträge: 31
Bilder: 8
Registriert: Mi Nov 15, 2017 15:17
Wohnort: Iserlohn

Re: Scheinwerfer

Beitragvon riedrider » Mo Dez 11, 2017 18:28

Bei den Billig-Klarglasscheinwerfern muss man höllisch aufpassen.
Die haben oft ein symmetrisches Abblendlicht und dann wird der Straßenrand grottenschlecht ausgeleuchtet.
Meine eine NTV hat auch so einen China-Kracher beim Vorbesitzer montiert bekommen. Der fliegt jetzt raus und sie bekommt einen Hornet 900 Scheinwerfer so wie die andere NTV und die SF.
Leider kann man bei dem Ebay-Link nicht die E-Zulassung sehen.
Die Billig-Klarglasscheinwerfer (auch die von Tante L) haben unter dem E einen Doppelpfeil an dem man das symmetrische Abblendlicht erkennt.

Bild

Gruß
Günter
Moppeds: Seven Fifty, 2 x NTV, R100R/Mystic Bastard, TDM850, FZS600, Royal Enfield Classic EFI
Benutzeravatar
riedrider
Alteisen
 
Beiträge: 174
Registriert: Di Mär 29, 2016 19:18
Wohnort: 64560 Riedstadt

Re: Scheinwerfer

Beitragvon Axel B » Mi Jan 31, 2018 04:08

Der Thread ist zwar schon ein bisschen älter-aber ich stand vor den gleichen Problem. Ein neuer Scheinwerfer sollte für die SF her, da der alte "vergammelt" war. Da ja der Reflektor mit dem symetrischen Licht nicht so eine gute Ausleuchtung hat, hatte ich mir einen Klarglasscheinwerfereinsatz von Shin Yo zugelegt. Der hat asymetrisches Abblendlicht. E-Prüfzeichen ist natürlich vorhanden. Kostenpunkt ca. 40€. Der Einsatz passt in den "Standart China Scheinwerfer". Der Einsatz ist mit "HCR" gekennzeichnet. Die symetrischen mit "WCR". Test steht noch aus. Gr.
Axel B
Jungbiker
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jan 22, 2018 10:59
Wohnort: Luckenwalde

Re: Scheinwerfer

Beitragvon ruezi » Mi Jan 31, 2018 08:01

Hat das Ding genug Platz für den Kabelsalat, der hinein muss - da habe ich bei den Chinadingern immer so meine Bedenken - ich will die Kabeln auch nicht zu sehr knicken.
ruezi
Alteisen
 
Beiträge: 129
Bilder: 13
Registriert: Mo Sep 04, 2017 14:45
Wohnort: Wien

Re: Scheinwerfer

Beitragvon Axel B » Mi Jan 31, 2018 12:46

ruezi hat geschrieben:Hat das Ding genug Platz für den Kabelsalat, der hinein muss - da habe ich bei den Chinadingern immer so meine Bedenken - ich will die Kabeln auch nicht zu sehr knicken.


Es ging so. Man muß "kunstvoll" einen Kreis mit den Kabeln bilden. Da liegt noch ein Gummiring mit Nut dem Scheinwerfer bei. Der kommt als Kantenschutz in die Gehäusebohrung der Kabeldurchführung. Da muß man ganz schön "fummeln". Gr.
Axel B
Jungbiker
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo Jan 22, 2018 10:59
Wohnort: Luckenwalde

Re: Scheinwerfer

Beitragvon riedrider » Sa Feb 10, 2018 20:38

Meinem nachtblinden 500€-Entlein habe ich jetzt, statt dem Hornet-Scheinwerfer, den hier gegönnt und damit den Fahrzeugwert um 30% erhöht :mrgreen:
https://www.louis.de/artikel/highsider- ... ff5cb2b24f
Da der LED-Einsatz eine Menge Kühlrippen auf der Rückseite hat und in der beiliegenden Anleitung extra darauf hingewiesen wird, dass beim Einbau in ein Scheinwerfergehäuse für eine ausreichende Belüftung zu sorgen ist bin ich nach dem altbewährten Prinzip "Nur Versuch macht kluch" vorgegangen :mrgreen:
Nach einer halben Stunde liegt die Rückseite des Einsatzes an der heißesten Stelle ca. 18,5° über der Umgebungstemperatur (gemessen mit Infrarot-Thermometer, kalte 10° im Bastelkeller, aber in der Garage ist es noch viel kälter). Allerdings hatte ich nur das Abllendlicht ohne Standlicht angeklemmt. Aber mehr als 20° dürften es damit wohl nicht werden.
Aus Neugierde habe ich dann das Ganze mit einem normalen H4-Scheinwerfereinsatz wiederholt. Auch nur Abblendlicht ohne Standlicht.
Erste Erkenntnis: die Temperaturverteilung beim LED-Einsatz ist wesentlich homogener. Der Unterschied zwischen min. und max. liegt bei ca. 3°
Zweite Erkenntnis: der H4-Einsatz heizt deutlich mehr. Auf der Oberseite der Reflektorrückseite betrug der Unterschied zur Umgebungstemperatur 54°, seitlich waren es 18° und auf der Unterseite, wo normalerweise die Standlichtbirne noch ein wenig heizt noch 8°
Der Einsatz paßt auch problemlos in das China-Gehäuse. Es gab auch keine Platzprobleme mit den Kabeln im Scheinwerfer. Im Gegenteil, der LED-Einsatz ließ sich besser montieren als der Klarglas-Einsatz.
Allerdings gefällt mir der Klarglaseinsatz von der Optik her besser:

Bild

Bild

Der Praxistest muß allerdings noch etwas warten.

Gruß
Günter
Moppeds: Seven Fifty, 2 x NTV, R100R/Mystic Bastard, TDM850, FZS600, Royal Enfield Classic EFI
Benutzeravatar
riedrider
Alteisen
 
Beiträge: 174
Registriert: Di Mär 29, 2016 19:18
Wohnort: 64560 Riedstadt


Zurück zu CB SevenFifty

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron