Vergaserabstimmung

Hier geht es speziell um alle Themen rund um die CB SevenFifty RC 42.

Moderatoren: Ikarus, gubi

Vergaserabstimmung

Beitragvon matare » Mo Jul 02, 2018 12:44

Hallo RC42er,

ich fahre eine 92er und bin der Meinung, dass das Moped zu mager abgestimmt ist. Das mache ich daran fest, dass sie wirklich wenig verbraucht und von der Leistung "nicht überzeugend" ist... ich habe zwar keinen Leistungsprüfstand im Popo, man merkt aber schon, dass sie nicht die schnellste ist - das ist jetzt meine dritte CBund da hat man ja nen Vergleich! :)

Kurzum - ich habe da mal ein paar Fragen:

Was sind die originalen Düsen?
Gibt es eine Empfehlung für eine "bessere" Bedüsung? (Verbrauch ist mir egal)
Hat einer Erfahrung mit dem Umbau?
Was kosten "neue" Düsen? Wie aufwendig ist der Umbau - wie aufwendig ist das Einstellen danach?
Ist vielleicht jemand im Bereich "Großraum Iserlohn", der mal Zeit und Lust hat mir bei der Umbedüsung zur Hand zu gehen!

Freue mich über antworten?


Gruss aus dem Sauerland!
dirk
Benutzeravatar
matare
Stammbesatzung
 
Beiträge: 36
Bilder: 8
Registriert: Mi Nov 15, 2017 15:17
Wohnort: Iserlohn

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon Merlin6100 » Mo Jul 02, 2018 13:22

Na da hast du ja ein sehr beliebtes Thema eröffnet,
die Suchfunktion hilft da sehr weiter, Hartmut und ich haben dazu schon sehr viel geschrieben.
Ansonsten hole ich schon mal Popkorn und Bier :mrgreen:
Die linke zu Gruß ist ein muss
Bekennender Putzjunky ;-)
und erster Hawaiianer auf legalem 180er Hinterrad

Klick ---->Seven Fifty Umbau Doku<----

6312 6682

Klick ---->Audi Cabriolet<----
Benutzeravatar
Merlin6100
Forumsrentner
 
Beiträge: 532
Bilder: 213
Registriert: So Dez 21, 2014 12:27
Wohnort: Heidelberg

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon ruezi » Mo Jul 02, 2018 13:38

Wenn sie zu mager ist, dann müsste man das erstens spüren und zweitens am Kerzenbild festmachen können. Wenn sie original ist hat sie bei den zwei äußeren Vergasern 110er und bei den zwei inneren Vergasern 112er Düsen. Die Düsennadel ist fix verankert, die kann man nur durch unterlegen einer kleinen Beilagscheibe verändern. Das würde unten rum ev. etwas mehr bringen.
Aber generell sollte die Grundabstimmung bei einem originalen Luftfilter passen.
Oben erwähnten Änderungen (auch andere Hauptdüsen bzw. Nebendüsen) kannst du nur bei ausgebauter Vergaserbatterie vornehmen. Das kostet schon etwas Zeit und der voluminöse Luftfilterkasten macht es auch nicht leichter... auch die Leerlaufgemischregulierschraube (LGRS) ist ohne Ausbau nicht erreichbar (steht senkrecht nach unten). Da könnte man auch noch überprüfen, ob sie 2 1/2 Umdrehungen draußen ist.
ich verwende Offene Vergaser und habe die Düsennadel mit der Beilagscheibe erhöht, 125er Hauptdüsen und die LGRS 3 1/4 Umdrehungen heraus. Das passt jetzt sehr gut (allerdings hab ich den Vergaser sicher 5x ausgebaut, eine Veränderung gemacht, wieder eingebaut und getestet) ... so eine Vergasereinstellung einer 4er Batterie ist nicht ohne.... Synchronisieren nicht zu vergessen...
ruezi
Alteisen
 
Beiträge: 145
Bilder: 13
Registriert: Mo Sep 04, 2017 14:45
Wohnort: Wien

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon Walter » Mo Jul 02, 2018 15:13

Hallo Dirk,
über Vergaser gibt es hier im Forum ausreichend Literatur.
Der "ruezi" hat aber was angeschnitten, das zu beachten ist!!!
Bei dem Bj. "muss" der Luftfilter mit der großen Öffnung verbaut werden!!!
Der Markt bietet beide Bauformen passend für alle Bj. an, wobei die mit der verengten Öffnung erst ab Bj. 1996 (Beginn der Motor-Schwärzung) Verwendung hat!!
Gruß Walter !
Walter
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 3307
Bilder: 0
Registriert: Mo Sep 08, 2008 18:07
Wohnort: 96515 Sonneberg

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon ujr56 » Mo Jul 02, 2018 16:52

"...wobei die mit der verengten Öffnung erst ab Bj. 1996 (Beginn der Motor-Schwärzung)..."

Allerdings haben auch hier meine Versuche ergeben dass einige der späten Baujahre mit der großen Öffnung besser (besserer Übergang, weniger Verbrauch) laufen !!!

Greets
Uwe
Kunst ist wenn man etwas nicht kann, ansonsten würde es ja Können genannt !

Honda CX 500 1982,Honda NX 650 RD02 Dominator 1993,Sevenfifty 1995 Verbrauch bei allen 5,0l +-0,5l
Benutzeravatar
ujr56
Alteisen
 
Beiträge: 496
Bilder: 17
Registriert: Mo Mai 19, 2008 22:29
Wohnort: Berlin

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon Andreas65 » Mo Jul 02, 2018 21:42

ujr56 hat geschrieben:"...... haben auch hier ... Versuche ergeben dass einige der späten Baujahre mit der großen Öffnung besser ... laufen !!!



dem kann ich mich nur anschließen....
Meine Orange (aus 1996) hat Lufi mit großer Öffnung und läuft damit viel besser.
viele Grüße
Andreas

Sind die Rasten außen rauh, bist du ne richtige Kurvensau
Benutzeravatar
Andreas65
Moderator
 
Beiträge: 4048
Bilder: 124
Registriert: Sa Jan 23, 2010 20:56
Wohnort: Neuss

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon Ernst.on.Tour » Mo Jul 02, 2018 22:22

ujr56 hat geschrieben:"...wobei die mit der verengten Öffnung erst ab Bj. 1996 (Beginn der Motor-Schwärzung)..."

Allerdings haben auch hier meine Versuche ergeben dass einige der späten Baujahre mit der großen Öffnung besser (besserer Übergang, weniger Verbrauch) laufen !!!

Greets
Uwe
Wobei meine 93er mit kleiner Öffnung besser zieht.
110/112/112/110

Gab mal jemanden der hatte bei einer 92 eine grosse Öffnung eingebaut bekommen ("Viel hilft viel"), lief wie ein Sack Nüsse, schüttelte sich zw. 3500 und 4500 U/min

Habe dann aus Pappe eine Schablone mit kleiner Öffnung geschnitten und der Hobel lief besser.

Erster Test wäre bei eingebautem Vergaser enfach mal aussen die Nadeln überprüfen.
Wenn die nicht passen, dann wird auch keiner die Düsen gewechselt/gemacht haben.

Passen die, dann mal (notfalls mit Schablone) anderen Luftfilter probieren.

Bringt dass auch nichts, wirst du nicht drumrum kommen mal die Vergaserbank ausbauen zu müssen um nach den Düsen zu schauen.

Ich habe damals bei Motorradbay / Motobay (?) knapp 60€ für 4 Sätze bezahlt, das zahlst du bei Honda für einen.

Müsste ich noch mal raus suchen wenn es benötigt wird.
Was man nicht kennt, kann man nicht vermissen
Was man nicht hat, kann man nicht verlieren
Was man nicht besitzt, kann einem keiner wegnehmen
(Ralf 1968- )
Bj '92z.Zt ~79000kmSprit 5,5-7 l/100km
Verfügbarkeit Bild des Forums.
Benutzeravatar
Ernst.on.Tour
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4356
Bilder: 294
Registriert: Fr Aug 27, 2010 14:28
Wohnort: Nabel der Welt OWL

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon BikerFX13 » Mo Jul 02, 2018 22:59

Hi Dirk,

wir hatten doch mal geschaut bei dir du hast VE 66 H Vergaser das heisst offen.
Bestimmt ist deine Luftöffnung zu klein, kannste auch mit ner Blechschere erweitern.
Leider habe ich momentan selber genug am Paddel aber Düsen müßten hier rum liegen bzw. kosten nur 3,50 / Stk.
Diese Nachbauten D 510 von Keyster sind tatsächlich ein Hauch dicker als die originalen erforderlichen J3 JD.
Jeweils 4/10 Scheiben unter die Nadeln hat auch Einfluß und vor allem synchronisieren.
Gruß Torsten
Benutzeravatar
BikerFX13
Alteisen
 
Beiträge: 195
Bilder: 39
Registriert: Fr Nov 18, 2016 21:40
Wohnort: Ruhrgebiet Ost

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon matare » Di Jul 03, 2018 12:23

Männer, ganz herzlichen Dank für eure Rückmeldung!!!

gruss dirk
Benutzeravatar
matare
Stammbesatzung
 
Beiträge: 36
Bilder: 8
Registriert: Mi Nov 15, 2017 15:17
Wohnort: Iserlohn

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon dwm1906 » Di Jul 03, 2018 17:56

Günstige Düsen habe ich hier schon bestellt
zB.
Hauptdüse 101 für Keihin Vergaser M5 - 115 10282-115 (Art-Nr:10282-115) € 1,70
Hauptdüse DELLORTO M5 112 (Art-Nr:BTS-724.63.17)
Leerlaufdüse grau 38 Typ N424-21 TYP N424-21 (sind etwas länger) € 2,80

https://www.bts-motorradteile.de

Suche nach: Hauptdüse M5


Gruß
Jörg
RC42, Bj.94, Metzeler Z8, Verbr. ~4,7L
Benutzeravatar
dwm1906
Jungbiker
 
Beiträge: 16
Bilder: 7
Registriert: Di Mai 23, 2017 06:44
Wohnort: Weinheim

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon BikerFX13 » Sa Jul 07, 2018 09:54

Ernst.on.Tour hat geschrieben:Diese Nachbauten D 510 von Keyster sind tatsächlich ein Hauch dicker als die originalen erforderlichen J3 JD.


Korrektur: ich hatte mich verschrieben ich meinte die J3JC Nadeln (offene Version).
Gruß Torsten
Benutzeravatar
BikerFX13
Alteisen
 
Beiträge: 195
Bilder: 39
Registriert: Fr Nov 18, 2016 21:40
Wohnort: Ruhrgebiet Ost

Re: Vergaserabstimmung

Beitragvon Ernst.on.Tour » Sa Jul 07, 2018 14:43

BikerFX13 hat geschrieben:
Ernst.on.Tour hat geschrieben:Diese Nachbauten D 510 von Keyster sind tatsächlich ein Hauch dicker als die originalen erforderlichen J3 JD.


Korrektur: ich hatte mich verschrieben ich meinte die J3JC Nadeln (offene Version).
:?: :?:

Habe ich nicht geschrieben, kann mit meinem Zollstock gar nicht so genau messen .....
Was man nicht kennt, kann man nicht vermissen
Was man nicht hat, kann man nicht verlieren
Was man nicht besitzt, kann einem keiner wegnehmen
(Ralf 1968- )
Bj '92z.Zt ~79000kmSprit 5,5-7 l/100km
Verfügbarkeit Bild des Forums.
Benutzeravatar
Ernst.on.Tour
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4356
Bilder: 294
Registriert: Fr Aug 27, 2010 14:28
Wohnort: Nabel der Welt OWL


Zurück zu CB SevenFifty

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: volker_ka und 1 Gast