Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Hier geht es speziell um alle Themen rund um die CB SevenFifty RC 42.

Moderatoren: Ikarus, gubi

Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon Axel B » So Jul 08, 2018 16:35

Ich habe jetzt mal alles "abgearbeitet" was im letzten Bericht der HU drin stand. U.a. Kettenkit gewechselt ( DID ) in dem Zuge auch gleich eine Hinterradabdeckung mit Kettenschutz montiert, die leider nicht so ganz passend war ( mußte etwas abgeschliffen werden, damit die Stoßdämpferfeder nicht am Kettenschutz anliegt. Melvin Stahlflexbremsleitungen und neue Bremsbeläge montiert, Ölwechsel & Filter usw.
Der Motorradschrauber meines Vertrauens sagte mir: das er immer Sinterbeläge einbaut. Ich habe neue organische mit ABE von Brenta genommen. Bis jetzt funktionieren die sehr gut.
Welche Beläge sind an der SF orig. eingebaut, Organisch oder Sinter ? Gr.


https://www.ebay.de/itm/Brenta-Bremsbel ... SweGxZc6sE
Axel B
Stammbesatzung
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo Jan 22, 2018 10:59
Wohnort: Luckenwalde

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon TEWESHS » So Jul 08, 2018 16:56

Wenn du die Scheiben killen willst baust du Sinter ein!
Ansonsten vorne gute zb. Lucas und hinten Hausmarke - organisch.

Gruß

Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
Forumsrentner
 
Beiträge: 971
Bilder: 16
Registriert: Do Dez 26, 2013 15:23
Wohnort: 33758 Schloss Holte - Stukenbrock

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon Axel B » So Jul 08, 2018 17:12

TEWESHS hat geschrieben:Wenn du die Scheiben killen willst baust du Sinter ein!
Ansonsten vorne gute zb. Lucas und hinten Hausmarke - organisch.

Gruß

Thorsten


Also sind organische original eingebaut ? Gr.
Axel B
Stammbesatzung
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo Jan 22, 2018 10:59
Wohnort: Luckenwalde

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon je0605 » So Jul 08, 2018 17:31

TEWESHS hat geschrieben:Wenn du die Scheiben killen willst baust du Sinter ein!
Ansonsten vorne gute zb. Lucas und hinten Hausmarke - organisch.

Gruß

Thorsten


Ach geh.... 8)
Gruß Elke und Jürgen
_________________________

Mein Motorrad Parkt nicht, es lauert.......
Benutzeravatar
je0605
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 2859
Bilder: 53
Registriert: So Jan 28, 2007 15:58
Wohnort: 951..

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon TEWESHS » So Jul 08, 2018 18:59

je0605 hat geschrieben:
Ach geh.... 8)


Reiner Erfahrungswert - hatte Sinter drauf und durfte anschließend die Haltebolzen ausbohren, weil die Bremsen einfach zu heiß geworden sind. Und das mit dem Verschleiß gilt auch für die Scheibe....

Gruß

Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
Forumsrentner
 
Beiträge: 971
Bilder: 16
Registriert: Do Dez 26, 2013 15:23
Wohnort: 33758 Schloss Holte - Stukenbrock

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon Merlin6100 » So Jul 08, 2018 20:02

Organisch ist Serie um deine Frage zu beantworten v+h
Sinter würde ich nicht nehmen wegen Temperatur bedarf und ansprechverhalten und Bremsscheiben Verschleiß
Fähre bei mir vorne die organischen blauen Brembo bin sehr zufrieden damit. Hinten die Polo Hausmarke Q- irgendwas, organisch bin damit sehr zufrieden
Gruß
Heiko

Sinterbeläge brauchst du auf der Rennstrecke oder bei ner Rennsemmel auf der Straße aber ganz bestimmt nicht bei der SF
Die linke zu Gruß ist ein muss
Bekennender Putzjunky ;-)
und erster Hawaiianer auf legalem 180er Hinterrad

Klick ---->Seven Fifty Umbau Doku<----

6312 6682

Klick ---->Audi Cabriolet<----
Benutzeravatar
Merlin6100
Forumsrentner
 
Beiträge: 532
Bilder: 213
Registriert: So Dez 21, 2014 12:27
Wohnort: Heidelberg

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon GTMatze » Mo Jul 09, 2018 10:20

Habe momentan Sinterbeläge verbaut von Brembo mit TRW-Scheiben. Mit dem bremsverhalten bin ich zufrieden, aber mit allem anderen nicht. Die Dinger fressen die Scheiben förmlich auf. Habe jetzt nur noch 0,2mm bis zur Verscheißgrenze der Scheiben und die Dinger surren beim Bremsen wie Sau. Das nächste mal nehme ich wieder Organische. Dann werden wieder gleichzeitig Scheiben und Beläge gemacht.
Benutzeravatar
GTMatze
Stammbesatzung
 
Beiträge: 84
Bilder: 2
Registriert: Mo Jul 18, 2016 02:09
Wohnort: Bocholt

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon dasMüller » Mo Jul 09, 2018 11:10

Hallo zusammen,

kann ich leider nicht zustimmen. Ich habe die Sinter von Hein Gericke, Eigenmarke. Voll zufrieden. Das Laufbild der Bremsscheibe ist völlig normal und es sind noch die ersten verbaut. Das Ansprechverhalten ist direkter und der Kraftaufwand etwas geringer. Je lauter die Brems wird umso besser packt sie zu. Eine zu große Wärmeentwicklung kann ich nicht feststellen. Beim Bremsen wird eben kinetische Energie in Wärme umgeleitet.
Leider ist die Quelle versiegt. Die Beläge sind nicht mehr zu bekommen. Noch ist genügend drauf. Die nächsten werden auch wieder Sinter. Ich bin zufrieden

Angenehme Woche.

dasMüller
Das Leben ist einfach zu kurz um normal zu sein.
Benutzeravatar
dasMüller
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 1313
Bilder: 110
Registriert: Do Sep 26, 2013 10:53
Wohnort: Nähe Frankfurt

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon Axel B » Mi Jul 11, 2018 11:03

Merlin6100 hat geschrieben:Organisch ist Serie um deine Frage zu beantworten v+h
Sinter würde ich nicht nehmen wegen Temperatur bedarf und ansprechverhalten und Bremsscheiben Verschleiß
Fähre bei mir vorne die organischen blauen Brembo bin sehr zufrieden damit. Hinten die Polo Hausmarke Q- irgendwas, organisch bin damit sehr zufrieden
Gruß


Heiko

Sinterbeläge brauchst du auf der Rennstrecke oder bei ner Rennsemmel auf der Straße aber ganz bestimmt nicht bei der SF

Danke, dass wollte ich wissen ( orig. Organisch ). Durch die jetzigen neuen Werkstoffe wird wohl der Unterschied zwischen Organisch und Sinter nicht so groß sein bzw. wird es je nach Hersteller Unterschiede geben. Gr.
Axel B
Stammbesatzung
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo Jan 22, 2018 10:59
Wohnort: Luckenwalde

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon baer » Mi Jul 11, 2018 12:33

In der Tat gibt es große Unterschiede bei den Herstellern. Ich habe auch schon bei einem Mopped bremsenfressende Beläge draufgehabt. Das muss aber nicht sein. Ich verbaue nur noch Sinterbeläge von Carbon Lorräine, da hat man für jeden Einsatzzweck die richtigen und man hat beste Bremsleistung bei normalem Verschleiß, ich kann sie nur empfehlen, bei den Großen würde ich sowas nie kaufen.
Hier bekommst du sie https://www.motorradbremse.de/carbone-lorraine.html
Baujahr ´96
Farbe: pechschwarz
Reifen: Pilot Road 2
Verbrauch: 5,0 Liter
Benutzeravatar
baer
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 2283
Bilder: 83
Registriert: Sa Dez 20, 2008 01:17
Wohnort: Oberhausen, Mopped: CBX 650 E, GB 500 TT, VT 500 C, Seven Fifty, NX 250

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon Chris » Do Jul 12, 2018 15:17

Mahlzeit,

tatsächlich hatte ich diese Frage vor einiger Zeit mal an den Hondasupport geschrieben.
Und als Antwort bekam ich dass die SF im Original mit Sinterbelägen ausgestattet wurde.
Ebenfalls erinnere ich mich an mindestens einen Testbericht in den 90ern in dem ebenfalls von Sinter gesprochen wurde.

Unabhängig davon finde ich ja dass das jeder nach seinem persönlichen Geschmack entscheiden darf und soll- vor allem finde ich ne Aussage wie "Sinter ist nichts für die Seven, das ist nur für die Rennstrecke" (sinngemäß gekürzt) etwas gewagt...
Im Alltag dürfte der Unterschied zwischen Sinter und Organisch bei den allermeisten von uns ehr "homäopatisch" ausfallen. Bremsen tun sie schliesslich alle- und bisher hab ich noch keinen Bremsbelag gefunden (bei keinem Moped) mit dem ich nicht die Räder zum Blockieren bekommen würde- mehr Bremsleistung macht nachvollziehbar ja keinen Sinn... Die Dosierung unterscheidet sich dann halt aber das ist dann auch Geschmackssache...

Ich fahre auf der SF übrigens organische EBC Blackstuff und bin damit sehr zufrieden.
Auf meiner SV650S fahre ich hingegen EBC Goldstuff (Sinter) und finde dass diese besser zu dem Moped passen (obwohl hier im Original organisch montiert war).

Einfach ausprobieren. Welcher Belag die Scheibe wie stark auffrisst weiss man eh erst hinterher- meinen organischen EBC wurde auch in einem Forum mal nachgesagt dass sie die Scheibe fressen- zum einen merk ich davon bisher nichts und zum anderen: Wenn ich mit dieser Kombination so bremsen kann wie ich mir das wünsche ist es mir auch höheren Scheibenverschleiss wert...

In diesem Sinne...

Gruss Chris
Benutzeravatar
Chris
Alteisen
 
Beiträge: 153
Bilder: 12
Registriert: Mo Nov 09, 2015 14:04
Wohnort: Ennepetal

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon Merlin6100 » Do Jul 12, 2018 15:45

Hallo Chris,

ich hatte befürchtet das dieses Thema zum Popcorn + Bier Thema wird, genauso wie Öl, Reifen usw. Usw.
Klar es ist immer alles eine Glaubens Sache! Da gebe ich dir recht.
Dennoch eine kurze Anmerkung zu deinem Geschriebenen in Bezug zu meinem Kommentar.

Ich fahre seit knapp 20 Jahren auf der Rennstrecke und im Straßenverkehr Moped.

Wenn jemand Sintermetallbeläge schreibt dann gehe ich von reinen Sintermetallbelägen aus wie sie im Rennsport verwendet wurden und teilweise noch verwendet werden.
Da trifft die von mir getätigte Aussage auf deren Eigenschaften sehr wohl zu, diese sind auch nicht für die StVZO zugelassen, genau aus diesen Gründen.

Das was als Sintermetallbeläge hier bezeichnet wird oder vom Fachhandel sind meistens Mischungen mit Sintermetallanteil und diverser anderen Materialien um sie überhaupt auf der Straße fahrbar zu machen und zugelassenen zu bekommen.

Nur um das mal noch kurz klar zu stellen, vielleicht habe ich mich da auch falsch ausgedrückt oder etwas falsch vetstanden.

Nichts für ungut
Heiko
Die linke zu Gruß ist ein muss
Bekennender Putzjunky ;-)
und erster Hawaiianer auf legalem 180er Hinterrad

Klick ---->Seven Fifty Umbau Doku<----

6312 6682

Klick ---->Audi Cabriolet<----
Benutzeravatar
Merlin6100
Forumsrentner
 
Beiträge: 532
Bilder: 213
Registriert: So Dez 21, 2014 12:27
Wohnort: Heidelberg

Re: Bremsbeläge orig. Organisch oder Sinter ?

Beitragvon Chris » Do Jul 12, 2018 17:48

Hallo Heiko,

ja... dann bin ich voll bei dir- und ja, dann hab ich dich definitiv falsch verstanden (und ich vermute auch die meisten anderen hier).

"Für mich" ist klar dass wir hier, wenn wir über Sinter reden in Wahrheit über die zugelassenen Klötze reden wie sie an jeder Strassenecke kaufbar sind.
Dass reine und echte Sinterbeläge auf der Seven nur wenig Sinn machen stimme ich genauso zu wie der Tatsache dass die mit hoher Wahrscheinlichkeit die Scheiben zu Staub fräsen.

Beste Grüsse

Chris
Benutzeravatar
Chris
Alteisen
 
Beiträge: 153
Bilder: 12
Registriert: Mo Nov 09, 2015 14:04
Wohnort: Ennepetal


Zurück zu CB SevenFifty

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast