Nagelphysik

Alles was nicht mit der SevenFifty zu tun hat

Moderator: Andreas65

Nagelphysik

Beitragvon TEWESHS » Mi Aug 23, 2017 23:29

Hallo Forum,

Einfache Frage:Wie kann ein Nagel der flach auf der Straße liegt sich senkrecht in den Reifen bohren?

Kann es jemand erklären?

Gruß aus OWL

Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
Forumsrentner
 
Beiträge: 914
Bilder: 16
Registriert: Do Dez 26, 2013 15:23
Wohnort: 33758 Schloss Holte - Stukenbrock

Re: Nagelphysik

Beitragvon Merlin747 » Do Aug 24, 2017 02:26

Ich versuche es mal :-)

Also ich gehe ohne Statistik erstmal davon aus das angetriebene Räder häufiger betroffen sind. Wenn der Nagel also im Optimalen bösen Fall mit der Spitze in Fahrrichtung stehen würde würde er mit dem Hinteren Teil des Nagels aufgestellt werden weil der Reifen walkt umschließt er ihn sogar und stellt den Nagel somit noch leichter auf Schwupps ist er drin.


Bei einem nicht angetrieben Rad kann der Nagel natürlich auch in den Reifen getrieben werden. Allgemein gesehen würde ich sagen Haften sehr gut Nägel an Reifen. Pshysiktechnisch bin ich echt nicht der klügste. Aber egal wie ich mir vorstelle wie ein Reifen auf einen liegenden Nagel treffen könnte. Sehe ich viele Kräfte die da wirken die den Nagel in den Reifen ziehen könnten.

Habe versucht mal ein wenig dadrüber auch zu Google und finde nicht wirklich etwas selbsterklärendes oder erklärendes zu dem Thema.

Aber ich denke mal das Wort Ziehen trifft es ganz gut. Meine Vorstellung von einem Nagel der mit der Spitze entgegen der Fahrtrichtung zeigt könnte am Rad Kleben und schon in der nächsten Radumdrehung im Reifen stecken.

https://www.abendblatt.de/nachrichten/a ... ohren.html

Das möchte ich noch anhängen :-)

Alles Mutmaßungen:-) Freue mich um andere Erklärungen. Finde es sehr interessant das Thema :-)
Merlin747
Alteisen
 
Beiträge: 248
Bilder: 2
Registriert: So Jun 08, 2014 18:02
Wohnort: Detmold

Re: Nagelphysik

Beitragvon horsepower » Do Aug 24, 2017 09:04

Eine Diskussion über die Korrelation der Chaostheorie (unter besonderer Betrachtung von Hebelkräften und Materialbeschaffenheiten und -eigenschaften) und Wahrscheinlichkeitsrechnung!
Schönes Thema :mrgreen:

Am Ende steht wohl in (nur vermeintlich statistisch relevanter) Mehrzahl das von Merlin747 geschilderte Ergebnis.
Aber eben nur "vermeintlich", da wohl nur diejenigen Fälle diskutiert werden, bei denen es zum Luftverlust kommt. Wenn's nicht so passiert, merkt man eben auch nix :wink:

Und: Google fährt nicht Motorrad :mrgreen:
Benutzeravatar
horsepower
Forumsrentner
 
Beiträge: 825
Registriert: Do Jan 25, 2007 17:51
Wohnort: Mittelfranken

Re: Nagelphysik

Beitragvon Börni » Do Aug 24, 2017 10:00

Hallo hier ist Börni...
Ich hatte bei meine Liebsten SF auch schon einen Nagel...,natürlich ,im Hinterreifen! :x

Ich gehe davon aus,dass man mit dem schmaleren Vorderreifen,wenn überhaupt ,einfach überwegrollt
und der flach liegende Nagel angehoben(durch den Kopf) und hochgewirbelt wird....

Auch bei Dosen mit Frontantrieb scheint das so zu sein. Ich war vor 2 Jahren in Namibia . Der4X4 fährt
bei Normalbetrieb mit Vorderradantrieb...
Bei der Fahrzeugübernahme waren ALLE vier Reifen neu. Nach ca. 1000 KM Schotterpiste hatten die Vorderreifen noch ca. 50%Profil , aber die Hinterreifen waren blank!!!! :shock: Es hingen nur noch einige Gummifetzen an den Flanken...

Gruß
Börni
Grüne 96er
Benutzeravatar
Börni
Alteisen
 
Beiträge: 145
Bilder: 5
Registriert: Do Jul 20, 2017 08:26
Wohnort: Kreis Bad Segeberg

Re: Nagelphysik

Beitragvon beespe » Do Aug 24, 2017 10:09

Ich möchte noch einen weiteren Aspekt, die Zeit, einbringen:
Warum passiert sowas vor oder auf einer Tour und nie danach? :roll:
Man braucht nur zwei Dinge im Leben: WD-40 und Gaffa.
Wenn es sich nicht bewegt, aber sollte - WD-40.
Wenn es sich bewegt, aber nicht sollte - Gaffa.
Sheldon Brown
Benutzeravatar
beespe
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4161
Bilder: 232
Registriert: Fr Jun 20, 2008 20:45
Wohnort: Berlin

Re: Nagelphysik

Beitragvon Ernst.on.Tour » Do Aug 24, 2017 10:29

Sind das die Vorbereitungen für den Winter ?
Was man nicht kennt, kann man nicht vermissen
Was man nicht hat, kann man nicht verlieren
Was man nicht besitzt, kann einem keiner wegnehmen
(Ralf 1968- )
Bj '92z.Zt ~79000kmSprit 5,5-7 l/100km
Verfügbarkeit Bild des Forums.
Benutzeravatar
Ernst.on.Tour
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4296
Bilder: 277
Registriert: Fr Aug 27, 2010 14:28
Wohnort: Nabel der Welt OWL

Re: Nagelphysik

Beitragvon horsepower » Do Aug 24, 2017 12:22

beespe hat geschrieben:Ich möchte noch einen weiteren Aspekt, die Zeit, einbringen:
Warum passiert sowas vor oder auf einer Tour und nie danach? :roll:


Weil "Nach der Tour" = "Vor der Tour" :mrgreen:
Benutzeravatar
horsepower
Forumsrentner
 
Beiträge: 825
Registriert: Do Jan 25, 2007 17:51
Wohnort: Mittelfranken

Re: Nagelphysik

Beitragvon beespe » Do Aug 24, 2017 13:18

Ernst.on.Tour hat geschrieben:Sind das die Vorbereitungen für den Winter ?


Jepp, irgendwo in Deutschland gab es gestern nacht Bodenfrostgefahr :roll:
Man braucht nur zwei Dinge im Leben: WD-40 und Gaffa.
Wenn es sich nicht bewegt, aber sollte - WD-40.
Wenn es sich bewegt, aber nicht sollte - Gaffa.
Sheldon Brown
Benutzeravatar
beespe
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4161
Bilder: 232
Registriert: Fr Jun 20, 2008 20:45
Wohnort: Berlin

Re: Nagelphysik

Beitragvon TEWESHS » Fr Aug 25, 2017 00:50

Interessant die Denkansätze. Der Scheiß ist nur das sich 2 Nägel nebeneinander in meinen Reifen gebohrt haben.

Gruß

Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
Forumsrentner
 
Beiträge: 914
Bilder: 16
Registriert: Do Dez 26, 2013 15:23
Wohnort: 33758 Schloss Holte - Stukenbrock

Re: Nagelphysik

Beitragvon Dani » Fr Aug 25, 2017 07:06

Hehe, zwei nebeneinander...
...hatte ich auch an der Dose schonmal. Besonders ärgerlich daran war: den einen hatte ich direkt nach dem Losfahren vor der Haustür gehört, war in der Lauffläche, rel. weit aussen. Rad schnell gewechselt - der Kopf des Nagels war garnicht zerkratzt was darauf schliessen lässt, dass ich es tatsächlich sofort bemerkte. Dann habe ich ihn mit Safety Seal geflickt und beim Wuchten hab ich dann ärgerlkcherweise bemerkt, dass keine 3cm weiter aussen ein ebenfalls fabrikneuer Mininagel in der Reifenschulter steckt. Sehr sehr demotivierend... Also Reifen wieder runter um nochmal festzustellen, dass dieser Reifenschaden nicht mit Safety Seal reparabel ist, sondern nur mit dieser minderwertigen Methode mit dieser Wurst die man da rein zieht. Hab mich lange gesträubt es so zu machen und bin eine Zeit lang mit meinem Reservrad rumgefahren; bevor ich dann doch die Wurstmethode, die ich hasse, angewandt habe.

Das bemerkenswerte war, dass die zwei Nägel wirklich NAGELNEU nach dem Losfahren 3 - 4 cm auseinander in dem Reifen steckten. Ich hab ja den Nachbarn 3,6 Häuser weiter in Verdacht, der guckt immer so verschlagen.

Die Nägel waren ebenfalls hinten, und zwar rechts (falls jemand statistisch mitzählt).
Hab den Reifen jetzt aber auf der Vorderachse wegen der m.M.n. minderwertigen Reparaturmethode im Laufflächenrand.
Ich kann übrigens nur jedem empfehlen, einen Reifenschaden mit plötzlichem Luftverlust auf der Hinterachse zu vermeiden! Auf der Vorderachse ist es fast egal, fühlt sich nur doof an und man muss feste kurbeln, aber hinten ist echt schlecht!

Muss ich dem Nachbarn mit dem verschlagenen Blick 2,8 Häuser weiter nochmal erklären, er möge bitte künftig Vorderreifen beschädigen, macht gleich viel Arbeit, ist aber sicherer!
Dani
Alteisen
 
Beiträge: 139
Registriert: Mi Jan 29, 2014 00:31
Wohnort: Kreis Soest

Re: Nagelphysik

Beitragvon Börni » Fr Aug 25, 2017 08:28

Es gibt natürlich nicht nur verschlagen schauende Nachbarn :x ,
...sondern auch Motorradhasser :twisted:

...meistens übrigens Neider die zu blöd oder zu weich waren, einen Motorradführerschein zu machen... :lol:

Gruß
Börni
Grüne 96er
Benutzeravatar
Börni
Alteisen
 
Beiträge: 145
Bilder: 5
Registriert: Do Jul 20, 2017 08:26
Wohnort: Kreis Bad Segeberg

Re: Nagelphysik

Beitragvon Ernst.on.Tour » Fr Aug 25, 2017 10:33

Börni hat geschrieben:... oder zu weich waren, einen Motorradführerschein zu machen...
Muss man für einen Motorradführerschein hart sein ?
Mancher Architekt/Rechtsanwalt/Zahnarzt wird da anderer Meinung sein, da reicht ein grosses Portemonnaie um das BadBoy-Image zu kaufen.
Hat Chuck Norris eigentlich einen Moppedführerschein oder ist der auch zu weich ?
Was man nicht kennt, kann man nicht vermissen
Was man nicht hat, kann man nicht verlieren
Was man nicht besitzt, kann einem keiner wegnehmen
(Ralf 1968- )
Bj '92z.Zt ~79000kmSprit 5,5-7 l/100km
Verfügbarkeit Bild des Forums.
Benutzeravatar
Ernst.on.Tour
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4296
Bilder: 277
Registriert: Fr Aug 27, 2010 14:28
Wohnort: Nabel der Welt OWL

Re: Nagelphysik

Beitragvon Börni » Fr Aug 25, 2017 11:50

Ernst on tour hat geschrieben:Muss man für einen Motorradführerschein hart sein ?


Nein "hart" nicht,aber ein Weichei hat`s schwer(im wahrsten Sinne!).

Ich kenne wirklich viele Aussagen wie: Ich hatte Angst..(immerhin Ehrlich!). Vielleicht später..(wahrscheinlich nie!). Kein Geld ...(aber fürn Dosenschein reichte es...)
Meine Mutti hat´s nicht erlaubt (aber sonst hört er nie auf Mutti..)

Also sitzen sie wohlbehütet in ihrer Dose und haben kein Verständnis für andere Verkehrsteilnehmer..
Andersherum währe es aber auch so...

Ein NUR Autofahrer,NUR Motorradfahrer, NUR Radfahrer ist nie gut ! Das führt natürlich zu Verständnislosigkeit...,Rücksichtslosigkeit.

Leider(für uns Biker) sind sie Meisten "NUR Autofahrer". :|

Gruß
Börni
Grüne 96er
Benutzeravatar
Börni
Alteisen
 
Beiträge: 145
Bilder: 5
Registriert: Do Jul 20, 2017 08:26
Wohnort: Kreis Bad Segeberg

Re: Nagelphysik

Beitragvon Käpt'n Grog » Fr Aug 25, 2017 14:26

Börni hat geschrieben:Der4X4 fährt bei Normalbetrieb mit Vorderradantrieb...
Börni


Welcher 4X4? Kenne ich so gar nicht...

Grüsse!
Benutzeravatar
Käpt'n Grog
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 2150
Bilder: 45
Registriert: Mi Jan 24, 2007 22:29
Wohnort: Brunete

Re: Nagelphysik

Beitragvon Börni » So Aug 27, 2017 06:59

Ich kenne mich mit solchen Autos eigentlich nicht aus,aber der IX 35 lief in "Normalbetrieb"
mit Frontantrieb.

Erstaunlich war es aber schon ,dass es die Hinterrreifen derartig mitgenommen hat! :shock:
Übrigens: Einen "Platten " hatte ich dort auch! Natürlich hinten... :roll:
Gruß
Börni
Grüne 96er
Benutzeravatar
Börni
Alteisen
 
Beiträge: 145
Bilder: 5
Registriert: Do Jul 20, 2017 08:26
Wohnort: Kreis Bad Segeberg

Nächste

Zurück zu Rund um das Motorrad

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast