Bremsscheiben und Klötze immer zusammen wechseln oder nicht?

Alles was nicht mit der SevenFifty zu tun hat

Moderator: Andreas65

Bremsscheiben und Klötze immer zusammen wechseln oder nicht?

Beitragvon Chris » Sa Okt 14, 2017 22:09

Hallo allerseits,

angeregt durch einen Tread in einem anderen Forum (geht um eine GS-500 E) hab ich da mal ne Frage die mir schon länger im Kopf rumschwebt:

In besagtem Forum ging es um das Thema Ganzjahresfahren und dann auch um Winterreifen beim Moped und am Ende stellte sich heraus dass auch beim Moped eine sinnvolle Lösung zwei Sätze Felgen mit jeweils Sommer- und Winterreifen sein dürften.
Bis dahin geh ich das Thema mit.

Aber:
Wärend beim Auto die Bremsanlage nicht fest mit der Felge eine Einheit bildet, ist genau das beim Motorrad ja nun mal üblich.
Ich hab früher mal gelernt dass man beim Wechsel der Bremsscheiben unbedingt auch die (auf die alte Scheibe) eingeschliffenen Bremsklötze wechseln sollte.
Im Prinzip müsste ich das doch dann auch bei jedem Wechsel der Felgen (samt Sommer/Winterreifen) am Moped ebenfalls tun.

Mit anderen Worten, ein solcher Wechsel müsste mich dann im Jahr doch zwei Sätze Bremsklötze (bei der GS 500 um die 40 Euro, bei einer SF gerne auch 60 Euro) kosten.

Oder mache ich hier einen grossen Denkfehler?

Im Rennsport wo auch komplette Felgen gewechselt werden mit verschiedenen Reifensorten müsste ich dann doch auch das gleiche Problem haben, oder?

Oder schleiffen sich die alten Klötze dann jedesmal neu auf die Scheiben ein und verschleissen dadurch einfach nur was mehr?
Da ich kaum eine Mopedbremsscheibe kenne die nicht irgendwelche Riefen hat, dürfte der Verschleiss schon sehr hoch sein...

Wie seht ihr das?
Oder kann da jmd was fachliches zu beitragen?

Wünsche ein schönes Restwochenende.

Gruss Chris
Benutzeravatar
Chris
Alteisen
 
Beiträge: 153
Bilder: 12
Registriert: Mo Nov 09, 2015 14:04
Wohnort: Ennepetal

Re: Bremsscheiben und Klötze immer zusammen wechseln oder ni

Beitragvon Andreas65 » Sa Okt 14, 2017 22:22

Hallo Chris,

Chris hat geschrieben:...Mit anderen Worten, ein solcher Wechsel müsste mich dann im Jahr doch zwei Sätze Bremsklötze .... kosten.

Chris hat geschrieben:...Oder mache ich hier einen grossen Denkfehler?


im ersten Satz liegt imho der Denkfehler.

Die höheren Kosten der Bremsklötze hast du nur im ersten Jahr (wie bei der Felge mit den Winterreifen für das Möpi)
Du wechselst dann immer Felge gemeinsam mit den Bremsklötzen. :wink:
viele Grüße
Andreas

Sind die Rasten außen rauh, bist du ne richtige Kurvensau
Benutzeravatar
Andreas65
Moderator
 
Beiträge: 4061
Bilder: 124
Registriert: Sa Jan 23, 2010 20:56
Wohnort: Neuss

Re: Bremsscheiben und Klötze immer zusammen wechseln oder ni

Beitragvon Chris » Di Okt 17, 2017 19:10

Hi Andreas,

hmmm... nun... über diese Option hatte ich tatsächlich auch nachgedacht.
Ich hätte jetzt vermutet dass die diversen Toleranzen beim Aus- und Einbau von Rad und Bremsklötzen das auch zunichte machen.
Ist das denn so wirklich der "offiziell" sinnvolle Weg oder ist komplette Räder wechseln beim Moped eigentlich ehr "Gebastel" was man besser ganz lassen sollte?

Fetten Gruss

Chris
Benutzeravatar
Chris
Alteisen
 
Beiträge: 153
Bilder: 12
Registriert: Mo Nov 09, 2015 14:04
Wohnort: Ennepetal

Re: Bremsscheiben und Klötze immer zusammen wechseln oder ni

Beitragvon Ikarus » Di Okt 17, 2017 20:53

Du kannst natürlich auch einfach die Bremsscheiben wechseln und an die andere Felge bauen, dann brauchst du die Klötze nicht wechseln :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Also Bremsscheibe und Klötze bilden immer durch das spezifische Rillenbild der Bremsscheibe eine Einheit. Neue Bremsklötze passen sich an die Rillenstruktur der alten Scheibe an. Vorhandene Bremsklötze auf eine andere Scheibe ist immer suboptimal, da hier unterschiedliche Schliffbilder aufeinandertreffen. Sprich die Bremskraft ist nicht so gut und womöglich verschleisst du dir die Bremsscheibe punktuell stärker und fährst dadurch efeektiv mehr Verschleiss bei weniger Bremskraft.

Da die Bremse neben den Reifen m.M.n. das sicherheitsrelevanteste Bauteil ist würde ich hier nicht pfuschen.

Warum willst du eigentlich im Winter andere Reifen fahren?

*edit: einfachste Lösung, fahre doch mit Winterreifen im Sommer :wink:
Gruß Alex
Benutzeravatar
Ikarus
Moderator
 
Beiträge: 2205
Bilder: 58
Registriert: Mo Mär 03, 2008 01:02
Wohnort: Burg bei Magdeburg

Re: Bremsscheiben und Klötze immer zusammen wechseln oder ni

Beitragvon beespe » Do Okt 19, 2017 10:06

Ikarus hat geschrieben:
*edit: einfachste Lösung, fahre doch mit Winterreifen im Sommer :wink:


Gibt es für die Seven zugelassene Winterreifen? :shock:
Man braucht nur zwei Dinge im Leben: WD-40 und Gaffa.
Wenn es sich nicht bewegt, aber sollte - WD-40.
Wenn es sich bewegt, aber nicht sollte - Gaffa.
Sheldon Brown
Benutzeravatar
beespe
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4215
Bilder: 232
Registriert: Fr Jun 20, 2008 20:45
Wohnort: Berlin

Re: Bremsscheiben und Klötze immer zusammen wechseln oder ni

Beitragvon ujr56 » Do Okt 19, 2017 10:20

Bernd, leider nur für vorn :

http://de.reifenwerk-heidenau.com/modul ... 71&pic=100

Ansonsten zum Thema, da ich bei allen meinen Möpps weiche organische Beläge fahre lasse ich die Bremsscheiben, z.B. bei der Dominator, bei Radsatzwechsel immer drinnen. Nach spätestens 50 km haben sich die Beläge auf die Scheibe eingeschliffen.
Ohne merklichen Bremsleistungsverlust oder merkbar erhöhten Scheibenverschleiß !!!
Dies mag bei Sinterbremsbelägen durchaus anders sein ... !!!

Greets aus der BWH
Uwe
Kunst ist wenn man etwas nicht kann, ansonsten würde es ja Können genannt !

Honda CX 500 1982,Honda NX 650 RD02 Dominator 1993,Sevenfifty 1995 Verbrauch bei allen 5,0l +-0,5l
Benutzeravatar
ujr56
Forumsrentner
 
Beiträge: 500
Bilder: 17
Registriert: Mo Mai 19, 2008 22:29
Wohnort: Berlin

Re: Bremsscheiben und Klötze immer zusammen wechseln oder ni

Beitragvon Chris » Do Okt 19, 2017 15:10

Ikarus hat geschrieben:Warum willst du eigentlich im Winter andere Reifen fahren?

*edit: einfachste Lösung, fahre doch mit Winterreifen im Sommer :wink:



Hi,

nun... weil Sommerreifen im Winter was schmierig sind...
Gibt ja nicht umsonst verschiedene Reifen für Sommer und Winter...

Und Winterreifen im Sommer geht schon ehr als anders herum, aber der Verschleiss ist halt enorm hoch.

Davon ab ging es mir tatsächlich ehr um die generelle Frage beim Wechsel der Räder.
Es ging am Anfang nichtmal um ne SF, aber HIER im Forum sitzen wenigstens Leute die Ahnung haben- drüben im Forum der GS-500 ist das mitunter anders...

Gruss Chris
Benutzeravatar
Chris
Alteisen
 
Beiträge: 153
Bilder: 12
Registriert: Mo Nov 09, 2015 14:04
Wohnort: Ennepetal

Re: Bremsscheiben und Klötze immer zusammen wechseln oder ni

Beitragvon Hartmut » Do Okt 19, 2017 15:19

In den Fällen, wenn gebrauchte, aber noch gute Bremsklötze für eine "fremde" Bremsscheibe montiert werden sollen, ziehe ich die Klötze mit feinem Schmirgelpapier ab. Das Schmirgelpapier lege ich, mit der Körnung nach oben, auf eine plane Unterlage ... und schleife mit der "Bremsseite" darüber. So geht die Anpassung an die Scheibe noch schneller.
Gruß, Hartmut.
Seven Fifty in Blau von 1995
CB 1100 EX in Rot von 2016.
Benutzeravatar
Hartmut
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4463
Bilder: 60
Registriert: Di Apr 03, 2007 08:25
Wohnort: Berlin


Zurück zu Rund um das Motorrad

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast