Plattfuss

für Unterhaltungen, Diskussionen, Gratulationen oder einfach nur Spaß (nicht) immer nur um's Thema Motorrad

Moderator: Peter R.

Plattfuss

Beitragvon Chris » Mi Mai 17, 2017 13:56

Tach allerseits,

irgendwann erwischt es wohl jeden mal...
Gestern hatte ich meine Premiere mit nem platten Reifen- unangenehmerweise während der Fahrt.

Ich war gestern auf ner etwas grösseren Runde unterwegs und kurz vor zu Hause wurd es hinten irgendwie schwammig...
Da parallel dazu aber der Tank auch rappelleer war (seit 25km auf Reserve) war ich mit allen Gedanken dabei zu "fühlen" ob ich denn noch nach Hause komme oder ob da nicht doch irgendwann der erste Zylinder leerläuft...
Von daher war mein erster Gedanke: "Du fühlst Gespenster"... zumal ich seit 200km gefahren bin, nichts geknallt hat und auch sonst nichts komisches auf der Strasse lag.
Ich hab das komische Gefühl also einfach wegignoriert.

Ausserdem war ich eh 2km vor zu Hause...

Auf diesen zwei KM wurde das Gefühl hinten aber immer schlimmer. Dummerweise kann man auf dem Moped sitzend das Hinterrad auch nicht sehen... einige Hundert Meter vor zu Hause hab ich dann auch deutlich gemerkt dass das Moped hinten flacher wurde...

Ich hab mich dann langsam noch nach Hause gefahren, die letzten Meter waren wie Fahren auf rohen Eiern, die letzte Kurve auf meine Einfahrt musste ich das Moped fast schon um die Kurve treten.

Kiste abgestellt, Hinterrad komplett (!!!) luftfrei. Man konnte schon zwischen Felge und Reifen durchschauen.

Tja... nun brauch ich n neuen Hinterreifen- sehr ärgerlich.
Ich bin mal gespannt ob mein Reifenhändler mir da in irgendeiner Form entgegenkommen wird- denn zumindest ich finde kein Loch oder sonstige Beschädigung im Reifen. Und die Pelle ist noch keine 1000km alt und wurde erst im Frühjahr aufgezogen...

Schade um den schönen T30 Evo... :-/

Hattet ihr auch schonmal was in der Art?

Fetten Gruss,

Chris
Benutzeravatar
Chris
Alteisen
 
Beiträge: 153
Bilder: 12
Registriert: Mo Nov 09, 2015 14:04
Wohnort: Ennepetal

Re: Plattfuss

Beitragvon bieschels » Mi Mai 17, 2017 14:05

Hallo Chris,

hast du den Reifen nochmal aufgepumpt, um zu schauen, ob es irgendwo zischt? Vielleicht liegt die Undichtigkeit ja am Ventil und der Reifen ist nach der Plattfahrt noch zu retten?!

Gruß
Dirk
Ich kann doch nicht jeden glücklich machen oder sehe ich aus wie ein Glas nutella?
Benutzeravatar
bieschels
Forumsrentner
 
Beiträge: 628
Bilder: 86
Registriert: Di Mai 21, 2013 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Plattfuss

Beitragvon Chris » Mi Mai 17, 2017 14:11

Hallo Dirk,

ne hab ich nicht versucht- hab auch nix mit Druckluft zu Hause.
Ich denke ich werde morgen (weil heute schaff ich es nicht mehr) das Rad einfach ausbauen und damit beim Reifenhändler vorbeifahren.
Dadurch dass ich auch noch etliche Meter auf dem platten Gummi gefahren bin möchte ich eigentlich auch n neuen Reifen haben (unabhängig davon ob das jetzt auf Garantie läuft oder ob ich den zahlen muss am Ende).

Gruss Chris
Benutzeravatar
Chris
Alteisen
 
Beiträge: 153
Bilder: 12
Registriert: Mo Nov 09, 2015 14:04
Wohnort: Ennepetal

Re: Plattfuss

Beitragvon TEWESHS » Mi Mai 17, 2017 20:20

Hallo Chris,

Oh Das kommt mit bekannt vor. ..... habe meinen Reifen jetzt gerade 4 Wochen drauf. Bin ca 25 km mit einem Platten nach Hause gefahren unter anderem über den Radweg und so. ....
Wie auf Eiern...... Habe mir den Reifen dann genau angesehen und festgestellt das sich wohl eine Scherbe recht groß in den Reifen gebohrt hat. Also ausgebaut und zum Händler und neuen Reifen aufgezogen. Zum Glück hatte der alte schon 7000 gelaufen. Trotzdem einfach ärgerlich!

Gruß

Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
Forumsrentner
 
Beiträge: 999
Bilder: 16
Registriert: Do Dez 26, 2013 15:23
Wohnort: 33758 Schloss Holte - Stukenbrock

Re: Plattfuss

Beitragvon Hans_worst » Mi Mai 17, 2017 21:27

Tja, Pech gehabt. Den Reifen würde ich nciht mehr fahren. Wenn du damit ohne Luft auch nur ein paar Meter gefahren bist, ist die Karkasse wahrscheinlich zerstört. Hatte ich beim Auto mal. Bin nichtmal 50m damit gefahren. Ich hatte bei SF auch mal einen Platten. Da war ein nicht näher identifizierbarer Metallsplitter im Reifen. Hab man von außen kaum gesehen, aber Reifenticker hat mir gezeigt, wie er von innen noch im Reifen steckte. Habe ich damals noch reparieren lassen können, weil es ein schleichender Plattfuß war, sprich ich habe das Moped vermeintlich intakt abgestellt und am nächsten Tag war es platt.
Ich verstehe den Charakter der Seven Fifty nicht und entstelle Ihre Linie. :)
Benutzeravatar
Hans_worst
Alteisen
 
Beiträge: 389
Registriert: Di Jan 05, 2010 15:18
Wohnort: Karlsruhe

Re: Plattfuss

Beitragvon Chris » Fr Mai 19, 2017 21:42

Sooo... kurze Rückmeldung zu dem Thema...

War gestern beim Reifenschrauber des Vertrauens...

Das Ventil war hinüber.
Er hat den Reifen direkt in meinem Beisein von der Felge gezogen- wir haben uns die Karkasse von innen beide angeschaut und sind beide der Überzeugung dass der Reifen keinen Schaden genommen haben wird.
Neues Ventil rein und wieder aufgezogen.

Ich war vorher auch skeptisch- und ich hab auch schon Reifen gesehen die durch nur kurze Fahrt ohne Luft innen komplett zerstört waren- dieser war absolut unversehrt...
Ich werde ihn wohl weiterfahren- wäre auch schade um den fast neuen T30EVo...

Ach ja, neues Ventil, neu aufziehen und wuchten direkt in meinem Beisein natürlich umsonst...

Bleibt zwar immer ärgerlich sowas aber am Ende denke ich: hätte schlimmer kommen können ;-)

In diesem Sinne allerseits weiterhin gute Fahrt.

Chris
Benutzeravatar
Chris
Alteisen
 
Beiträge: 153
Bilder: 12
Registriert: Mo Nov 09, 2015 14:04
Wohnort: Ennepetal

Re: Plattfuss

Beitragvon Ernst.on.Tour » Fr Mai 19, 2017 22:56

Chris hat geschrieben:...- wir haben uns die Karkasse von innen beide angeschaut und sind beide der Überzeugung dass der Reifen keinen Schaden genommen haben wird.
Neues Ventil rein und wieder aufgezogen.

Ich war vorher auch skeptisch- und ich hab auch schon Reifen gesehen die durch nur kurze Fahrt ohne Luft innen komplett zerstört waren- dieser war absolut unversehrt...
Ich werde ihn wohl weiterfahren- wäre auch schade um den fast neuen T30EVo...

Ach ja, neues Ventil, neu aufziehen und wuchten direkt in meinem Beisein natürlich umsonst...
...
Ja nee, ist klar.

Der Tausch des Ventils gehört mit zum normalen Arbeitsgang "Reifentausch"
Wenn er beim Reifentausch Mist baut, ist er dafür haftbar.

Das er dann natürlich den Reifen in deinem Beisein abzieht ist kein Wunder.
Das die Karkasse gebrochen ist, habt ihr mit euren Röntgenaugen natürlich ausgeschlossen.
Und das es schade um den fast neuen T30 gewesen ist, glaube ich dir, vor allem um das Portmonaie des Reifenaufziehers.

Also wenn der Reifenaufzieher kein Thekenkumpel von dir ist, dann hätte ich auf einen neuen Reifen bestanden.

Aber egal, jetzt ist ja vorbei.
Was man nicht kennt, kann man nicht vermissen
Was man nicht hat, kann man nicht verlieren
Was man nicht besitzt, kann einem keiner wegnehmen
(Ralf 1968- )
Bj '92z.Zt ~79000kmSprit 5,5-7 l/100km
Verfügbarkeit Bild des Forums.
Benutzeravatar
Ernst.on.Tour
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4370
Bilder: 296
Registriert: Fr Aug 27, 2010 14:28
Wohnort: Nabel der Welt OWL

Re: Plattfuss

Beitragvon Panik » Fr Mai 19, 2017 23:35

Tja, was soll ich sagen :?
Natürlich will man immer eine gütliche Lösung - aber beim Motorrad hat man
halt nur 2 Räder und wenn dann eins plötzlich versagt :?:
Ich will ja jetzt keine Panik machen (trotz meines Nicknames), aber meines Wissens
besteht ein Reifen nicht nur aus Innen und Außen, sondern aus mehreren Schichten.
Heißt: Wenn der Reifen innerhalb der Schichten einen Schaden bekommen hat, dann kann
sich dort eine Luftblase bilden. Diese pumpt sich während der Fahrt selbstständig (durch den
vorhandenen Luftdruck im Reifen) auf, es entsteht eine Beule, die immer größer wird und schließlich
schlagartig platzt - das war´s dann mit dem Reifen und wenn du ganz viel Pech hast auch mit dir :!: :!: :!:

Ich habe das übrigens schon 2 mal selbst erlebt: Einmal am Auto, da hat der Reifen einen Schlag von einem
Bortstein abbekommen - innerhalb von 2 Wochen hat sich eine dicke Beule am Reifen gebildet und der Reifen
wäre geplatzt, wenn ich ihn nicht gewechselt hätte.
Das andere Mal war es der (viel zu alte) Reifen eines Wohnwagens der sich mitten in einem über 10 km langen
Tunnels aufgeblasen hat (war übrigens nicht mein Wohnwagen, ich war nur "Gast" im Zugfahrzeug).

Also bitte den Reifen sehr genau im Auge behalten, es geht um deine Sicherheit :!:

Viele Grüße
Bild

Baujahr ´96
Farbe: Tasmania Green Metallic
Reifen: Pilot Road 4
Verbrauch: 4,8 - 6,0 Liter
Außerdem: Honda CB 550 F1, Bj.´76, Opel Omega A2, Bj.´93

Und zwischen den Knien ein Tank voll Benzin !
Benutzeravatar
Panik
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4402
Bilder: 227
Registriert: Di Nov 06, 2007 00:27
Wohnort: Gemünden am Main

Re: Plattfuss

Beitragvon TEWESHS » Sa Mai 20, 2017 01:35

Hallo Chris,

zunächst Danke für deine Rückmeldung.

Ein Reifen ist wie folgt aufgebaut: Zunächst schwarz, danach weiße Gewebeflecken, danach wieder schwarz aber ohne Profil und ohne Flecken, danach wieder mit hellen Gewebeflecken und dann wieder schwarz mit Restflecken.......

Warum erzähle ich das: In diesem Fall weißt Du das es um deinen Reifen schlecht bestellt ist und Du jederzeit mit einem Totalversagen des Reifens von Jetzt auf Gleich rechnen mußt!

Ich habe auch unterwegs den Reifen schon mit dem bewährten Reifennotset geflickt und bin damit mehrere tausend Kilometer gefahren - hat gehalten... Glück? Immer wenn ich darüber nachgedacht habe hatte ich ein mulmiges Gefühl und war froh als er "durch" war.

Jetzt bin ich soweit - auch wenn das 150 € kostet - zu sagen: Da will ich gar nicht mehr drüber nachdenken. Neuen Reifen und gut - hätte die Saison eh einen kaufen müssen! Reifenproblem an der falschen Stelle... kein Bock drauf.

'Hoffe Dein Reifen hält bis er "Durch" ist - nicht das die Schöne anschließend Schrott ist und wir darüber schreiben, das der Fahrer doch richtig Glück gehabt hat!

Gruß

Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
Forumsrentner
 
Beiträge: 999
Bilder: 16
Registriert: Do Dez 26, 2013 15:23
Wohnort: 33758 Schloss Holte - Stukenbrock

Re: Plattfuss

Beitragvon Chris » So Mai 21, 2017 16:01

Mahlzeit allerseits,

jaja... ich versteh euch irgendwie und jaja... ich hab da auch ne Nacht drüber geschlafen.

Der Reifen bleibt erstmal drauf.
Natürlich werde ich den in nächster Zeit mal öfters anschauen als gewöhnlich.
Aber ich gehe auch davon aus dass da nix passiert ist.

Ich weiss dass Reifen ähnlich wie Motoröl endlose emotionale Diskussionen nach sich ziehen kann.
Ähnlich wie bei Öl sehe ich es aber ehr pragmatisch- und wer schonmal gesehen hat wie so ein Reifen beim Aufziehen verbogen und geknautscht wird, der versteht auch dass ein Reifen robust ist.
Muss er ja auch- denn im wahren Leben macht er ja auch ne Menge mit.

Ein moderner Hitech-Reifen ist für echt harte Belastungen ausgelegt- auf dem T30 fahren ganz andere Klopper als eine SF, der Reifen ist bis 240km/h und 325kg zugelassen- den lastet selbst eine hart gefahrene und völlig überladene SF nicht im Ansatz aus.

Natürlich ist Fahren ohne Luft jetzt nicht bekömmlich für den Reifen, aber ich wiederhole: Ich sehe kein Problem- die Strecke die ich gefahren bin war etwa 2km vom ersten "Spüren". Heisst, gefühlt einige hundert Meter dann ohne Luft...
Wenn er das nicht abkann, dann hätte ich auch in neuwertig kein Vertrauen in den Reifen...

Ich plappere hier nicht meinen Reifenschrauber nach sondern bin selbst davon soweit überzeugt.

Sollte ich falsch liegen werde ich das hier aber (sofern ich dann noch tippen kann) aber in jedem Fall berichten...

In diesem Sinne, gute Fahrt allerseits und nicht immer nur schwarzsehen ;-)

Gruss Chris
Benutzeravatar
Chris
Alteisen
 
Beiträge: 153
Bilder: 12
Registriert: Mo Nov 09, 2015 14:04
Wohnort: Ennepetal

Re: Plattfuss

Beitragvon stan55 » So Mai 21, 2017 17:48

Hi

Da ich ein bisschen zu bequem war, (Ü40 :lol: ) beim Reifenluftcheck hatte ich mir hinten (am Rad :lol: ) ein Eckventil montieren lassen.
Fazit: nach ca. 8oo km wieder runter, da immer schleichender Luftverlust.
Hatte anschliessend mit dem Reifenhändler eine Diskussion wie es denn nun um die Beschaffenheit eines Pneu's aussieht wenn der abrupt Luft ablässt und dann noch etliche km bis zur nächsten Ausfahrt weiter bewegt wird.
Antwort: "Pech für Dich, Gut für mich da Neukauf. Geh um Himmelswillen kein Risiko ein. Innere Schäden an der Karkasse merkt's weder Du noch ich."

Also ich bin immer noch bei dem selben Reifenhändler.

Grüsse,
Romain
Benutzeravatar
stan55
Alteisen
 
Beiträge: 409
Bilder: 5
Registriert: Fr Dez 07, 2012 11:30
Wohnort: Luxemburg

Re: Plattfuss

Beitragvon Ernst.on.Tour » So Mai 21, 2017 17:55

Chris hat geschrieben:...
Ich weiss dass Reifen ähnlich wie Motoröl endlose emotionale Diskussionen nach sich ziehen kann.
Ähnlich wie bei Öl sehe ich es aber ehr pragmatisch- ....
Bei den Diskussionen geht es aber um subjektive Eindrücke/Erfahrungen.
Reifen XY ist besser als YZ...
IdR haben sie alle Recht weil sich die Reifen nicht mehr so gewaltig voneinander unterscheiden.
Und ob M als Ölzusatz oder LM als Vergaserreinuger besser sind wie überflüssiger Ultraschall, ist eine Glaubensfrage. ;-)

Chris hat geschrieben:...
und wer schonmal gesehen hat wie so ein Reifen beim Aufziehen verbogen und geknautscht wird, der versteht auch dass ein Reifen robust ist.
Muss er ja auch- denn im wahren Leben macht er ja auch ne Menge mit....
Für die Belastung ist der Reifen aber ausgelegt.
Er bekommt Überdruck beim Aufziehen, er walkt auf der Felge, bekommt durch Fahrbahnunebenheiten einen Schlag.

Das ist aber alles in einem Biegeradius der Karkasse welche du bei einer Plattfussfahrt unterschreitest.

Lust auf ein kleines Experiment ?
Nimm mal eine Scheibe Gauda und "falte" sie.
Wenn du sie locker rüber legst, dann passiert nichts.
Nun drück mal am "Knick" mit den Fingern.
Es gibt einen Moment wo der Käse reißt.

Wenn du nun eine Scheibe Salami unter und eine auf den Käse gelegt hättest, würdest du den Riss genau so wenig sehen wie in einem Multilayer.

Es ist egal ab Gauda oder Edamer, ob Bridgestone oder Michelin.


Chris hat geschrieben:...
Natürlich ist Fahren ohne Luft jetzt nicht bekömmlich für den Reifen, aber ich wiederhole: Ich sehe kein Problem- die Strecke die ich gefahren bin war etwa 2km vom ersten "Spüren". Heisst, gefühlt einige hundert Meter dann ohne Luft...
Ich hab jetzt keine Lust die Anzahl der Radumdrehungen auszurechnen, aber jede Umdrehung tötet Karkassendrähte.


Chris hat geschrieben:...
Sollte ich falsch liegen werde ich das hier aber (sofern ich dann noch tippen kann) aber in jedem Fall berichten...
und anderen falls steht auf deinem Grabstein:
Ein ganzer Sparfuchs :-(


Ich hatte schon geplatzes Hinterrad bei einem alten Audi 80, durch den Frontantrieb zog er sich noch wackelnd auf den Standstreifen.
Der Granada mit seinem Heckantrieb hätte wohl anders reagiert.

Und die harten Bürgersteigkontakte mit dem Vorderrad vermeide ich auch.
Was man nicht kennt, kann man nicht vermissen
Was man nicht hat, kann man nicht verlieren
Was man nicht besitzt, kann einem keiner wegnehmen
(Ralf 1968- )
Bj '92z.Zt ~79000kmSprit 5,5-7 l/100km
Verfügbarkeit Bild des Forums.
Benutzeravatar
Ernst.on.Tour
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4370
Bilder: 296
Registriert: Fr Aug 27, 2010 14:28
Wohnort: Nabel der Welt OWL

Re: Plattfuss

Beitragvon volker_ka » So Mai 21, 2017 21:30

Tu´s nicht Chris !!

Die Karkasse eines Reifens kann solche Belastungen und Knicke nicht wegstecken
und eine Beschädigung kannst du von außen (und innen) nicht sehen.
Das reicht wenn da in der Wicklung einige wenige Fäden gerissen sind.
An der X11 hatte ich auch mal einen Platten und bin gefühlt nur wenige Dutzend Meter ohne Luft gefahren,
um von der Hauptstraße wegzukommen. Der war auch noch fast neu und sicher teurer als dein SF-Reifen.
Aber für meine Sicherheit, wurde der noch am selben Tag gewechselt.
Ich habe vor Kurzem auch einen Autoreifen ausgetauscht, mit dem ich ca. 800m platt gefahren bin und der hatte auch nur 500km drauf.
Denk dran, dass du nur 2 Räder unter dir hast am Mopped und bei einem Reifenplatzer ist ein Sturz fast unausweichlich.

Und denk mal über eine Reifenversicherung nach.
Gibt's manchmal in einer Aktion dazu, ansonsten kostet die fast nichts und macht sich auch nach mehrmaligem Kauf
beim ersten Plattfuß bezahlt.
Gruß, Volker
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Meine Frau sagt: Und die Sevenfifty war doch dein schönstes Mopped !! Pfft, Weiber halt Bild
2567
Benutzeravatar
volker_ka
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 1611
Bilder: 135
Registriert: So Feb 11, 2007 16:42
Wohnort: Köln / Bonn


Zurück zu Smalltalk Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast